Tag 4

Heute haben die Schauspieler zum ersten Mal in Marbach geprobt.

Mit der Band dem Chor und den ganzen Bühnenbilder. Am Anfang war es ein Antasten an die zusätzlichen Sachen wie Bühnenbilder, Band und Chor. Mit der Zeit ging es immer wie Besser und man gewöhnt sich an alles. Wir alle sind bereit für die Aufführung Morgen und freuen uns schon sehr darauf. Nicht vergessen Morgen 19.30 UHR im Gemeindesaal Marbach. 🙂

Christian Schacher, Florian Muri

Bericht Tag 3

Heute hat bei der Gruppe Bühnenbild und Technick der Umzug nach Marbach statt gefunden. Alle Hintergründe und zusätzliche Bühnenbilder wurden in ein Auto und auf einen Anhänger geladen und nach Marbach gebracht. Befor sie jedoch in Escholzmatt abfuhren, mussten sie sicherstellen, ob auch nichts runterfallen kann. Nach dem alles festgebunden war und sicher auf dem Anhänger steht, ging es ab nach Marbach.

Die Kochgruppe kochte heute wie jeden Tag. Die Muffins und Kuchen waren sensationell. Zusätzlich haben sie heute noch die Preisplakate geschrieben.

Die Schauspieler trainierten wie jeden Tag am fleisstigsten, zusätzlich übten sie das Musical in ihren Kostümen.

Die Bänd und der Chor übten auch heute wieder zusammen die Lieder, welche schon sehr gut klingen.

 

Florian Muri

Bericht Projektwoche

Heute hat der 2. Tag der Projektwoche begonnen. Nun sind alle schon wieder motiviert und fleissig am arbeiten. Die Kochgruppe ist am kochen und die SchauspielerInnen ihre Texte am lernen. Die die für die Masken und Kleidung zuständig sind versuchen die richtigen Kleider für das Musical auszuwählen. Die Band und die SängerInnen lernen ihre Lieder damit sie diese perfekt performen können. Heute Nachmittag haben sie das erste mal zusammen geprobt. Die Gruppe Werbung hat weiterhin Fotos für die Schulwebsite gemacht und schreibt weiterhin Berichte über den Verlauf dieser Projektwoche.

Heute Morgen hat die Gruppe Werbung ausserdem ein Interview mit einem Schauspieler durchgeführt. Der Schauspieler Simon Beer der die Figur Theodor Biber im Musical „Fair“ verkörpert, hat heute bekannt gegeben, dass er mit seiner Rolle zufrieden scheint. Er beschreibt sein Bereich Schauspiel als lustig und spassig, da wenn man den Text gut auswendig kann entspannter spricht und sich besser in die Rolle hineinversetzen kann. Obwohl er viel Text hat macht es ihm grosse Freude diese Rolle zu spielen. Anfänglich hatte er nicht so Freude an seiner fiktiven Figur die er spielen sollte. Er dachte es wäre langweilig so eine alte Figur spielen zu müssen. Nun findet er sie eher vielseitig und cool. Gegen Nervosität hat er gute Tipps auf Lager. Am besten sollte man sich gut Vorbereiten und den Text natürlich gut auswendig lernen. Da man dann nicht mehr gross nachdenken muss was man genau sagen muss ist man automatisch entspanner und kann deutlicher lauter und flüssiger sprechen. Auch den Dialog vor dem Spiegel zu üben wäre keine schlechte Idee, behauptete der Schauspieler.

von Yanick Bühler